Leseclub

An alle Interessierten: Wir suchen wieder neue Testleser für das kommende Schuljahr!! Bewerbungen sind noch bis Anfang Juni möglich!!!

Am Freitag, 25. Mai 2018, haben wir uns zum letzten Treffen im Leseclub-Jahr zusammengefunden. Wir danken unseren Leseratten ganz herzlich für ihren Einsatz und die tollen und unterhaltsamen Stunden. Es gab jede Menge neuen Lesestoff, der für uns gelesen und beurteilt wurde - durch Euch sind wir wieder schlauer...

* Jeremias, 3. Klasse: 'Beakys Lügentagebuch - Nichts als die Wahrheit' - bekommt nur eine 4. Dylan Malone, kurz Beaky genannt, hat die Angewohnheit, immer und überall Lügengeschichten zu erzählen. Egal wo und wann er den Mund aufmacht, es kommen Lügen raus. Oft ist es sehr lustig, aber manchmal auch einfach nur peinlich. Als seine Schwester ihm die Lügerei mit einer Wahrheits-Maschine austreiben will, läuft die Sache aus dem Ruder. Denn Beaky kann plötzlich nicht mehr lügen, nicht mal die kleinste Notlüge kommt über seine Lippen ... Puh, ein Beaky, der immer nur die Wahrheit sagt, ist noch viel schlimmer als Beaky, der lügt. Jeremias fand dieses Buch überhaupt nicht spannend, es war bisweilen ekelhaft und unappetitlich (die Einzelheiten hat er uns erspart) und somit empfiehlt er es keineswegs! Empfohlen ab 8 Jahren. ISBN: 978-3-96185-751-7

'Nur noch schnell das Mammut retten' - erhält eine 1. Eigentlich wünscht sich Henry nichts sehnlicher als einen eigenen Hund. Doch seine Eltern haben tausend und einen Grund parat, warum er keinen haben darf. Da stolpert Henry zu Beginn der Osterferien im Wald über einen Blätterhaufen - und traut seinen Augen nicht: Darunter verbirgt sich ein zotteliges Urzeitwesen mit kleinen Ohren und gelben Stoßzähnen. So groß wie ein Hirtenhund, aber mit einem eigenartigen Höcker am Rücken und vor allem eiskalt und halb erfroren. Gemeinsam mit seinen besten Freunden Finn und Zoe karrt er das Tier nach Hause und versteckt es im Garten. Zum Glück sind Henrys übervorsichtigen Eltern für ein paar Tage unterwegs und nur seine nachsichtige Oma Scarlett im Haus. Denn als die drei Kinder das Tier heimlich neben den Kamin legen und warten, bis es vollständig auftaut, ist jeder Zweifel ausgeschlossen: Das, was ihnen da übermütig seinen Atem ins Gesicht pustet, ist ein Mammut in Miniformat, kaum einen Meter hoch. Bald ist bei Henry nichts mehr so wie zuvor, denn Norbert, das Mammut, sorgt für reichlich Aufregung und Chaos. Was tun, wenn es zum Frühstück am liebsten Hausschuhe, Zahnspangen oder Mathehefte verputzt? Wo sollen die Kinder es dauerhaft verstecken, ohne dass Oma Scarlett Verdacht schöpft? Was, wenn es noch weiter wächst? Und vor allem was tun, als es plötzlich in Gefahr gerät? Diese Buch gefiel unserer Leseratte schon viel besser. Eine tolle Tiergeschichte mit einer abenteuerlichen Tierrettung. Empfohlen ab 7 Jahren. ISBN:  978-3-423-76169-7

* Witas, 5. Klasse: 'Das Mädchen, das den Mond trank' - es gibt eine 3. Im Sternenlicht liegt natürlich Magie. Das ist allgemein bekannt. Aber Mondlicht: Das ist eine ganz andere Geschichte. Mondlicht ist pure Magie. Das weiß jeder.
Diese Geschichte erzählt von einer Hexe, von der alle glauben, sie sei böse, einem kleinen Mädchen, das die Hexe bezaubert, einem sechsarmigen Sumpfmonster, das Gedichte liebt, von einem wahrhaft winzigen Drachen und einem jungen Mann, der sich aufmacht, die Hexe zu töten.
Jedes Jahr lassen die Bürger des Protektorats ihr jüngstes Kind im Wald zurück - als Opfergabe zum Schutz vor der bösen Hexe. Jedes Jahr rettet die Hexe Xan die ausgesetzten Kinder, denn sie ist gar nicht böse. Dieses Jahr jedoch ist alles anders. Xan gibt dem ausgesetzten kleinen Mädchen aus Versehen Mondlicht zu trinken. Doch Mondlicht ist pure Magie! Und so wächst in dem Kind, genannt Luna, große Macht heran ... Wird sie diese Macht für das Gute einsetzen und die Stadt, die sie einst opferte, von ihrem grausamen Schicksal befreien?
Witas hat von der Geschichte nicht wirklich viel gelesen, da er sie leider gar nicht spannend fand. Angegeben ab 10 Jahren. ISBN: 978-3-401-60350-6

'Der Schein' - schafft eine 1-. Alina ist neu auf dem Internat Hoge Zand auf der kleinen Ostseeinsel Griffiun. Eines Nachts sieht Alina aus einem der Turmzimmer ein dunkles Schiff am Horizont, das seltsame Blitze über das angrenzende Naturschutzgebiet schießt. Auf der Suche nach Antworten trifft sie in den Dünen auf Tinka, der sie sich sofort auf unheimliche Weise verbunden fühlt. Das Mädchen mit der seltsamen Ausrüstung weiß viel mehr, als sie wissen dürfte und verschwindet immer wieder spurlos. Als Alina mit Hilfe der Lonelies, ihrer neuen Freundes-Clique, versucht, den Rätseln der kleinen Insel auf die Spur zu kommen, macht sie eine Entdeckung, die alles in Frage stellt, was sie jemals für wahr gehalten hat ... Mit diesem Buch ist Witas auch noch nicht fertig, aber was er bisher gelesen hat, gefällt ihm sehr gut. Die Geschichte ist spannend und empfehlenswert. Für Leser ab 12 Jahren. ISBN: 978-3-401-60413-8

* Laurens, 4. Klasse: 'Dangerous Beast' - erhält eine 1.  In den Schottischen Highlands, auf einem abgelegenen Berg lauert etwas: Ein Relikt aus finsterer Vorzeit etwas, das auf Rache sinnt und den Tod bringt... Grant ist genervt. Der Campingausflug mit den Eltern war eigentlich als lustiges Abenteuer geplant. Doch seine kleine Schwester Amanda ist felsenfest davon überzeugt, in den Bergen ein Monster gesehen zu haben. Völliger Quatsch, meint Grant bis in einer Nacht ein merkwürdiges Wesen um ihr Zelt schleicht. Und dieses Ding hört sich mehr als bedrohlich an! Laurens hat diese abenteuerliche Geschichte sehr gut gefallen und er empfiehlt sie weiter! Für alle Leser ab 10 Jahren. ISBN: 978-3-7855-6958-0

* Elisa, 4. Klasse: 'Saint Lupin´s Academy - Zutritt nur für echte Abenteurer' - bekommt leider nur eine 2-. In Drachenfeuerbällen durch die Gegend fliegen und sprechende Vögel als Navigationsgerät benutzen - das steht auf Annes Stundenplan, seit sie Schülerin an einer der berühmt-berüchtigten Abenteuerakademien ist. Eigentlich total cool ... wenn da nicht plötzlich dieses klitzekleine Problem wäre: Zusammen mit ihrer besten Freundin Penelope, dem jungen Zauberer Hiro und dem magischen Handbuch für Abenteurer muss Anne eine tödliche Prophezeiung innerhalb von nur drei Tagen (!) lösen, das Schicksal der Akademie, ja, sogar das der ganzen Welt hängt davon ab. Um ihr neu gewonnenes Zuhause nicht zu verlieren, müssen Anne und ihre Freunde Sandwölfe und Zombiehaie bezwingen, ohne zu ahnen, dass der schlimmste Gegenspieler noch auf sie wartet! Dieses Buch hat Elisa nicht zu Ende gelesen - es war ihr viel zu gruselig. Außerdem fand sie es umständlich geschrieben. Empfohlen ab 10 Jahren. ISBN: 978-3-7373-4071-7

'Thabo: Detektiv & Gentleman - Der Nashorn-Fall' - hier gibt Elisa eine glatte 1. Sanibonani! Auch wenn es in Thabos afrikanischem Örtchen noch nie einen Kriminalfall gab: Er will Privatdetektiv werden - und Gentleman natürlich! Doch dann ruft Miss Agatha an, und Thabos Hilfe wird dringend benötigt. Zusammen mit seinen Freunden Emma und Sifiso macht er sich auf die Suche nach dem Nashorn-Mörder. Die abenteuerliche Geschichte fand Elisa super und empfiehlt sie unbedingt weiter! Empfohlen ab 10 Jahren. ISBN: 978-3-8415-0482-1

* Cécile, 5. Klasse: 'Myriad High - Was Hannah nicht weiß' - bekommt gerade so eine 2. Endlich Highschool, endlich Internat. Für Hannah, Chloe und Sophie beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Aber nicht alles läuft so glatt wie erträumt. Bei der Zimmervergabe machen die Freundinnen sich gleich die einflussreiche Allyssa Snyder zur Feindin. Und irgendjemand scheint von den unter Verschluss gehaltenen Todesumständen von Hannahs Vater zu wissen ... Die Geschichte war unserer Leseratte schlichtweg zu verwirrend, nicht spannend genug und daher einfach nicht ihr Ding. Empfohlen für LeserInnen ab 10 Jahren. ISBN: 978-3-423-74031-9

* Moritz, 7. Klasse: 'Ben Fletchers total geniale Maschen' - Moritz gibt eine 1. Eigentlich ist Ben Fletcher ein ganz normaler Teenager - bis er nach einem Missverständnis in einem Strickkurs landet, den die Mutter der hübschen Megan leitet. Zu seiner Überraschung stellt Ben fest, dass Stricken ihm nicht nur Spaß macht, sondern er auch ein großes Talent dafür hat. Doch davon dürfen seine Freunde und sein Vater niemals erfahren! Aber kann Ben sein panisch gewobenes Netz aus Lügen und Ausreden noch aufrechterhalten als die Kursleiterin ihn zu einem Strickturnier anmeldet? Trotz des ungewöhnlichen Inhaltes - ein strickender Junge - hat Moritz das Buch, nach anfänglicher Skepsis, gut gefallen. Für Leser 13 Jahren. ISBN: 978-3-407-74735-8

* Tilman, 7. Klasse: 'Stravaganza - Stadt der Masken' - bekommt von Tilman eine 1-. Lucien ist ein Stravaganti - er kann durch Raum und Zeit reisen. Eines Tages landet er in Bellezza, einer wunderschönen, schillernden Wasserstadt im 16. Jahrhundert. Doch der Schein trügt: In den engen und verworrenen Gassen der Stadt treiben politische Spione und Auftragsmörder ihr Unwesen. Schneller, als ihm lieb ist, wird Lucien in diese Intrigen verwickelt - und selbst zur Zielscheibe der Verschwörer. Anfangs empfand Tilman die Geschichte langweilig, aber im Laufe des Buches nahm die Handlung dann Fahrt auf. Empfohlen ab 12 Jahren. ISBN: 978-3-401-51080-4

'Chroniken von York - Die Suche nach dem Schattencode' - bekommt eine glatte 1. Seit 150 Jahren versuchen die New Yorker, den geheimnisvollen Schattencode zu entschlüsseln. Viele halten ihn bloß für ein Märchen, eine Legende, eine Touristenattraktion. Doch was, wenn der Code nur auf die Richtigen gewartet hat? Auch die Zwillinge Tess und Theo und ihr Freund Jaime folgen den Hinweisen des Schattencodes und begeben sich dabei auf eine abenteuerliche Schnitzeljagd quer durch ein fantastisches New York, das voller Geheimnisse und Gefahren steckt. Die Geschwister Morningstar waren geniale Architekten und Erfinder . Sie bauten in den Himmel ragende Türme mit zickzackfahrenden Aufzügen, unzähligen Geheimgängen und intelligenten Maschinen. Aber eines Tages waren die Morningstars spurlos verschwunden. Zurück blieben nur ihre berühmten Gebäude und ein mysteriöser Code, dessen Auflösung unvorstellbare Reichtümer verspricht. 150 Jahre später finden die Zwillinge Tess und Theo und ihr Nachbar Jaime einen neuen Hinweis auf den bislang ungelösten Code- und der kommt genau im richtigen Moment! Denn sie müssen unbedingt den Abriss ihres Apartmenthauses verhindern. Und es scheint, als habe der Code nur auf sie gewartet ... Von diesem Buch war unsere Leseratte total begeistert, vorallem von den coolen Ideen... Er bemängelt aber, dass wichtige Handlungen zu kurz beschrieben werden. Das Ende bleibt offen - das Abenteuer geht weiter... Empfohlen für Leser ab 12 Jahren. ISBN: 978-3-7855-8886-4  

* Sarah, 6. Klasse: 'Das Schneekugel-Desaster - Und das alles nur für einen Kuss' - erhält von Sarah eine 1. Hätte Marie nur nicht die Zettel mit ihren geheimsten Wünschen in ihrer Schneekugel versteckt! Dann wäre es jetzt kein Weltuntergang, dass diese aus Versehen in den Besitz von Finn gelangt ist, einem Jungen aus ihrer Schule. Ein Plan muss her, um die Schneekugel zurückzubekommen, bevor Finn das Geheimfach entdeckt und erfährt, dass Marie sich einen Kuss von seinem Kumpel Tino wünscht! Zum Glück hat Marie ihre Cousine an ihrer Seite, denn die ist um keine Idee verlegen. Aber all ihre Pläne sehen vor, dass Marie Finns Nähe sucht. Und dabei schleicht er sich unbemerkt in ihre Wünsche - und in ihr Herz ... Diese Liebesgeschichte hat unserer Leserin sehr gut gefallen. Absolut realistisch und himmlisch... Empfohlen ab 12 Jahren. ISBN:  978-3-401-60408-4

'Silberschwingen - Erbin des Lichts' - bekommt eine 1. Thorn kann kaum atmen, ihr Körper schmerzt, ihr Rücken glüht - etwas Unerklärliches geht mit ihr vor. Und schon bald erfährt sie: Sie ist halb Mensch, halb Silberschwinge und schwebt plötzlich in höchster Gefahr. Denn als Halbwesen hätte sie bereits nach ihrer Geburt getötet werden sollen. Als Lucien, der Sohn des mächtigen Clanoberhaupts der Silberschwingen, von ihrer Existenz erfährt, macht er Jagd auf sie. Thorn ist fasziniert von Lucien, denn er ist das schönste Wesen, dem Thorn jemals begegnet ist - und zugleich ihr schlimmster Feind. Die Fantasy-Geschichte hat Sarah sehr gut gefallen und sie empfliehlt sie unbedingt weiter. Für alle Leser ab 13 Jahren. ISBN: 978-3-522-50577-2

* Emely, 9. Klasse: 'Bis die Sterne zittern' - bekommt von Emely eine 3. Leipzig, 1936. Am ersten Tag der Sommerferien wird der 16-jährige Harro in eine Prügelei mit Hitlerjungs verwickelt. Unverhofft bekommt er Hilfe von Gleichgesinnten, die wie er nichts mit der Nazi-Ideologie zu tun haben wollen. In dem Jahr, das folgt, ändert sich für Harro alles. Reibereien mit den Eltern und Ärger in der Schule, Nächte am Lagerfeuer, politische Aktionen, erste Liebe. Und über allem die bange Ahnung, dass sein wildes Treiben gefährliche Konsequenzen haben kann. Die 'Leipziger Meuten', oppositionelle Jugendcliquen ähnlich den 'Edelweißpiraten', haben Johannes Herwig zu seinem Debüt inspiriert. Kraftvoll, mitreißend und emotional erzählt Herwig vom Erwachsenwerden in einer Diktatur. Die Fragen, die er dabei stellt, sind heute so aktuell wie damals: Mitmachen, sich still anpassen oder Kontra geben? In diese Geschichte ist Emely nicht reingekommen - der Schreibstil ist schwierig und anspruchsvoll, viele kurze Sätze, der Inhalt ist im 2. Weltkrieg angesiedelt. Sie empfiehlt das Buch eher für Ältere, bis zum Schluss hat sie nicht durchgehalten. Empfohlen ab 14 Jahren. ISBN: 978-3-8369-5955-1

'Den Mund voll ungesagter Dinge' - schafft eine 1. Wenn Sophie es sich aussuchen könnte, wäre ihr Leben simpel. Aber das ist es nicht. Und das war es auch nie. Das fängt damit an, dass ihre Mutter sie direkt nach der Geburt im Stich gelassen hat. Und endet damit, dass Sophies Vater plötzlich beschließt, mit seiner Tochter zu seiner Freundin nach München zu ziehen. Alle sind glücklich. Bis auf Sophie.
Was hat es bloß mit dieser verdammten Liebe auf sich? Sophie selbst war noch nie verliebt. Klar gab es Jungs, einsam ist sie trotzdem. Bis sie in der neuen Stadt auf Alex trifft. Das Nachbarsmädchen mit der kleinen Lücke zwischen den Zähnen, den grünen Augen und dem ansteckenden Lachen. Zum ersten Mal lässt sich Sophie voll und ganz auf einen anderen Menschen ein. Und plötzlich ist das Leben neu und aufregend. Bis ein Kuss alles verändert.
Diese schöne Geschichte hat Emely wieder ausgesöhnt... Sie empfiehlt sie sehr, auch wenn man mit einem offenen Ende leben muss... Empfohlen ab 14 Jahren. ISBN: 978-3-453-27103-6

* Annika, 10. Klasse: 'Pheromon - Sie riechen dich' - bekommt eine 1-. Stell dir vor, du bist siebzehn Jahre alt. Du stehst vor dem Spiegel und entdeckst in deinen Augen einen goldenen Schimmer, der vorher nicht da war. Aber das ist nicht alles. Plötzlich kannst du die Gefühle der Menschen riechen, brauchst keine Brille mehr und löst die schwierigsten Matheaufgaben im Kopf. Irgendwie cool. Irgendwie verstörend. Noch während du dich fragst, was mit dir los ist, beginnt ein Abenteuer ungeahnten Ausmaßes. Ein Kampf um das Schicksal der ganzen Welt - und du bist mittendrin. Dieser Geschichte konnte Annika nicht so richtig folgen - sie fand da jede Menge Logikfehler. Dennoch war das Buch sehr spannend. Das Lesealter ist ab 14 Jahren. ISBN: 978-3-522-50553-6

'Iron Flowers - Die Rebellinnen' - hier gibt Annika eine 2. Sie haben keine Rechte. Sie mussten ihre Träume aufgeben. Doch sie kämpfen eisern für Freiheit und Liebe.
Sie sind Schwestern, könnten unterschiedlicher nicht sein und sind dennoch unzertrennlich. Nomi ist wild und unerschrocken, Serina schön und anmutig. Und sie ist fest entschlossen, vom Thronfolger zu seiner Grace auserwählt zu werden, und ihr von Armut und Unterdrückung geprägtes Leben gegen eines im prunkvollen Regentenpalast einzutauschen. Doch am Tag der Auswahl kommt alles anders: Die Schwestern werden auseinandergerissen - und ein grauenhaftes Schicksal erwartet sie, auf das sie niemand vorbereitet hat. Die neue Serie für alle 'Selection'-Fans: ein aufregendes Setting, junge starke rebellische Frauen, mitreißende Spannung und viel Romantik!
Diese Geschichte ist sehr spannend und unsere Leseratte empfiehlt sie anderen. Empfohlen ab 14 Jahren. ISBN: 
978-3-7373-5542-1

 

 

 

 

 
 

 

 

Wir sind für Sie da

Buchhandlung Ernst Tharandt

Bahnhofstraße 3

01640 Coswig

 

Tel. 03523 / 74577

Fax 03523 / 774691

info@Buchhandlung-Tharandt.de

 

Unsere Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 9.00 Uhr - 18.00 Uhr

Sa. 9.00 Uhr - 12.00 Uhr

Bis 17.15 Uhr bestellen

 

- morgen abholen!

 

Bestell-Hotline: 03523 74577

 

Portofreie Lieferung

deutschlandweit!